Unsere Ponys - Haltungsbedingungen

Ponys und Pferde sind Herdentiere; sie bewegen sich in Freiheit den ganzen Tag langsam fressend vorwärts. Die Gruppe wird von einer erfahrenen Stute geführt. Ein Hengst hält sie zusammen und versucht zu verhindern, dass andere Hengste Stuten wegstehlen. Auch unsere domestizierten Ponys und Pferde wollen ein Sozialleben in einer Gruppe führen. Es ist wichtig, mit anderen zu spielen, sich gegenseitig zu kraulen, oder einfach nahe beieinander zu stehen.Ein solches Leben ist gut für ein ausgeglichenes Pony, ausserdem hält dauernde Bewegung die Gelenke gesund, und die frische Luft verhindert Atemerkrankungen.

 

Nurik, Der-alle-Türen-öffnet, Chef

 

 

 Rocco hats lustig

Unsere zwei Shettys Mimir und Merlin leben mit drei grösseren Kollegen in einer Herde und können sich Tag und Nacht frei bewegen. Das nutzen sie zum herumsausen...

Merlin saust!

rechts Mimir, mitten im Getümmel Merlin, das schwarze hinten ist der alte Nanouk, der jetzt leider nicht mehr lebt

zum Spielen...

Pferde beim gegenseitigen Kraulen
Nurik und Lokka

und zum gegenseitig kraulen.

Lokka in Isländergerechtem Wetter
Lokka in Isländergerechtem Wetter
Pony Mimir am dösen

Mimir döst in der Wintersonne

Merlin trotzt dem Schneesturm
Merlin trotzt dem Schneesturm
Ponys mit Schnee auf Mähne und Winterfell
Schneeponys
Merlin bei einem Kunstück
Winterlicher Ausritt auf Lokka
Merlin mit zwei Fans