Nanouk - November 2016

Unser ältestes Shetlandpony Nanouk ist gestorben. Niemand weiss, wo und wann er geboren wurde; sicher ist nur, dass sich seine Leute nie besonders um ihn gekümmert haben, standen doch seine Vorderbeine wie bei Charlie Chaplin nach aussen, und sein Impfausweis begann erst, als er schon ca 15 jährig war; auch seine Grundausbildung liess sehr zu wünschen übrig, dafür war man vermutlich dann und wann sehr grob zu ihm. Manchmal nämlich, wenn man etwas nachdrücklich forderte, blitzte eine alte wilde Angst in seinen dunklen Augen auf. -  Er konnte ein rechter Sturkopf sein. Wer Nanouk gut führen konnte, der KONNTE führen. Wenn Nanouk sich etwas in den Kopf gesetzt hatte, zockelte er zielstrebig auf seinen Chaplinbeinen los, und war nur schwer davon abzubringen. Sein grosser Schwarm war Lokka, die er vom ersten Augenblick an fasziniert betrachtete und liebevoll brummelnd begrüsste, sie allerdings auch recht herumkommandierte. In seinen letzten Jahren trug er nur noch hin und wieder für kurze Zeit in der Ponystunde ein leichtes Kind brav durch den Auslauf. Wir werden dieses schwarze Pony mit der langen wallenden Mähne vermissen.

Merlin bei einem Kunstück
Winterlicher Ausritt auf Lokka
Merlin mit zwei Fans